Bakterien – Leben auf der Brille

Brille.jpg

Trockenes Polieren alleine nützt wenig gegen Bakterien auf der Brille

Eine riesige Bakterien-WG lebt direkt vor unseren Augen – nämlich auf der Brille. Bis zu 660.000 der Mikroorganismen pro Quadratzentimeter zählten Mikrobiologen der Hochschule Furtwangen, als sie die Keimbesiedlung allein auf den Nasenpolstern untersuchten. Aber auch auf Gläsern und Rahmen wimmelt es von Bakterien, wie die Forscher im Fachmagazin Plos One berichten. Die meisten Keime waren harmlos. Einige können jedoch Bindehautentzündungen verursachen. Die Gestelle von Altenheim-Bewohnern waren außerdem stärker besiedelt als die von Studierenden. Vermutlich entdecken ältere Brillenträger wegen größerer Sehschwächen Verschmutzungen schlechter – und entfernen sie deshalb seltener. Apropos säubern: Nur feuchtes Putzen reduziert die Bakterienzahl nennenswert, trockenes Polieren allein nützt dagegen wenig.

02.05.2019, Bildnachweis: istock/Pixelfit

apotheke am pferdemarkt

Willkommen bei der apotheke am pferdemarkt!

[weiterlesen…]

Unser Serviceangebot

© 2018 apotheke am pferdemarkt